Mein Kinojahr 2014

Montag, 22. Dezember 2014 | |

Hallihallo :)
Irgendeine Art Rückblick wollte ich zum Ende dieses Jahres auch mal machen, also dachte ich mir, dass ich euch doch kurz alle Kinofilme vorstellen könnte in denen ich dieses Jahr war. Insgesamt war ich in 11 Filmen und für mich ist das schon ziemlich viel, davor die Jahre war ich nie so 'häufig' im Kino. Ich weiß nicht ob das viel oder wenig ist, wie oft geht ihr denn so ins Kino? :)


Die abgebildeten Filme sind nicht chronologisch aufgebaut, ich wollte euch einfach nur ein kleines Review über die Filme geben, soweit ich mich noch daran erinnern kann. Irgendwie vergesse ich sowas recht schnell :s Gut dann fangen wir doch direkt mal an.

 Beginnen wir mit Saphirblau. Ein unendlich tolle Fortsetzung nach Rubinrot. Außerdem war ich mit einer guten Freundin bei einer der Premieren, bei der auch die Schauspieler waren & es war schon ziemlich geil die einmal zu treffen :) Ich muss schon sagen, dass sie genauso gut aussehen wie auch in den Filmen und mega sympathisch sind, soweit ich das einschätzen kann! :)
 Mandela: Der lange Weg zur Freiheit war ebenfalls ein grandioser Film und man konnte einfach so viel über Nelson Mandela und seine Geschichte erfahren. Kann ich auch nur weiterempfehlen. 
An Non - Stop kann ich mich irgendwie nur teilweise erinnern, ich glaube das war der Film mit dem Flugzeug?! :D  Ich glaube aber das ich den Film ziemlich gut fand und das die Zeit im Kino echt schnell verging.

Natürlich habe ich auch den Film Wenn ich bleibe gesehen. Der Trailer hatte mich einfach schon so eingenommen, da musste ich mir diesen Film einfach im Kino ansehen. Das Buch zu dem ilm habe ich schon vorher gelesen, da meine Schwester dies zufälligerweise schon gelesen hatte. Hierbei muss ich aber sagen, dass mir das Buch besser als der Film gefallen hat, teilweise war mir der Film echt zu langatmig und das ist wahrscheinlich einer der Filme den man sehen sollte, bevor man das Buch liest!
Das Schicksal ist ein mieser Verräter, ja auch ich habe diesen einfach wundervollen Film gesehen. Und wer fand diesen Film denn nicht gut und wurde mitgerissen von dieser schönen Geschichte? Ich hatte vorher das Buch gelesen, das müsste im Januar gewesen sein und dann habe ich kurz darauf auch schon die ersten englischen Trailer gesehen  und habe mich schon mega auf die Verfilmung gefreut!
Mockingjay Teil 1, Panem. Das ist bei mir immer wieder eine Hass-Liebe. Während des Films bin ich immer total begeistert und die komplette Reihe ist echt genial, aber dann gibt es wieder Szenen bei denen ich komplett ausrasten könnte und ich dann anfange den Film zu hassen. Das ging mir aber bis jetzt bei jedem Teil so. Und irgendwie zeigt es ja auch, wie sehr so ein Film die Emotionen beeinflussen kann und das spricht ja auch für den Film :)

Doktorspiele. Ja also ich war jetzt nicht so begeistert von dem Film auch wenn dieser an einigen Stellen schon ziemlich lustig war, aber insgesamt war das wohl kein sooo guter Film, wie viele andere in denen ich war. Das ist irgendwie nicht so ganz mein Genre, da ich doch irgendwie einen anderen Humor habe und das dann alles nicht ganz so lustig finde wie die anderen Zuschauer.
 Lucy war ein ziemlich guter Film. Total spannend und mega interessant :) Richtig gut gemachter Film und mehr kann ich dazu gar nicht sagen, schaut euch den Film am besten selbst an <3!
Ich bin jetzt schon total gespannt auf den zweiten Teil zu Divergent. Ich hoffe das auch dieser mich wieder total begeistern wird, nach diesem großartigem Beginn. Obwohl mich der erste Teaser erst echt verwirrt hat, werde ich auf jeden Fall nächstes Jahr in den nächsten Teil gehen. Ich bin irgendwie ein ziemlicher Fan von den ganzen Fantasy-Action-Romantik-Filmen fällt mir mal eben so auf :D 

Ein weiterer schöner Film, den ich gesehen habe, war Love, Rosie - Für immer vielleicht. Wirklich ein richtg schön aufgebauter Film und die Schauspieler waren auch echt super. Auch bei diesem Film hatte ich bereits vorher das Buch gelesen, aber schon bevor ich überhaupt wusste, dass es davon einen Film geben wird. Deswegen war ich auch hier mehr von dem Buch begeistert, als von dem Film. Dieser war aber auch echt nicht schlecht, kann man sich auf jeden Fall mal anschauen :)
Ich liebe, liebe, liebe Tanzfilme *-* Deswegen musste ich dieses Jahr auf jeden Fall in den neuen Step Up Film und habe ihn mir natürlich in 3D angeschaut. Der Film war einfach mal wieder seeeeehr gut und ich bin immer total neidisch auf die ganzen Tänzer und wie die das alles immer so können :D Aber wirklich super schöner Film :) 

Das waren dann alle Filme, die ich dieses Jahr im Kino gesehen habe. Habt ihr auch einen dieser Filme gesehen, wenn ja wie fandet ihr ihn? :) Schreibt mir das gerne in die Kommentare! & damit wünsche ich euch noch einen wunderschönen Montag <3

1 Kommentar:

  1. Daaannke dir für deinen lieben Kommentare :)
    Also eigentlich war ich der Meinung, ich gehe schon recht oft ins Kino, aber im Vergleich zu Dir dann wohl doch nicht :D Bei mri ist das immer Jahreszeitenabhängig, im Winter könnt ich am Liebsten jedes Wochenende gehen und im Sommer irgendwie nicht :D Panem hab ich auch gesehen und war total begeistert davon, wirklich ein super Film und ich kann den nächsten Teil kaum erwarten :)
    ÜBrigens find ich die Idee total toll, so einen Kino Jahresrückblick zu machen, das ist echt mal was Anderes und ich find sowas mega interessant :)
    Liebe Grüße
    Lea
    Lichtreflexe
    facebook

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar! :)
Ich bitte um konstruktive Kritik!
Spam oder Beleidigungen werden sofort gelöscht! ;)