Blogparade - Interview Zirkel

Sonntag, 28. Juni 2015 | | 8 Herzen

Hallooo ihr Lieben :)
Ich melde mich nun auch endlich mal wieder zurück und das sogar noch diesen Monat. Diesen Post gibt es anlässlich einer kleinen Parade, die wir gestartet haben. Ich bin nun die erste und es wird noch 8 weitere Interviews mit verschiedenen Bloggerinnen geben. Jeden Tag auf einem anderen Blog :)
Ihr könnt einfach auf die Bilder von den Bloggern klicken und schon kommt ihr zu dem entsprechendem Blog.
Der Interview Zirkel geht gegen den Uhrzeigersinn, also beginne ich heute mit dem Interview von Rike auf meinem Blog. Dafür haben wir Blogger uns für 5 Fragen entschieden, die auf jedem Blog erscheinen werden und die anderen 5 Fragen denken wir uns selbst aus :)
Viel Spaß damit und schaut auch bei den anderen vorbei!

Image Map

Zu Anfang möchte ich euch die liebe Rike ganz gerne einmal vorstellen. Sie ist süße 15 Jahre alt, wird dieses Jahr noch 16 und kommt aus Schleswig-Holstein. Fashion, Lifestyle und Beauty sind ihre Themen, ein typisches Mädchen eben. Ihren Blog what Rike loves  hat sie seit Mai 2014! Ich hoffe ihr könnt euch schonmal einen kleinen Eindruck von Rike machen. Im folgendem Interview werdet ihr sie dann noch ein bisschen besser kennen lernen :) 


1. Wie bist du zum Bloggen und auf deinen Blognamen gekommen?
Zum Bloggen bin ich über eine alte Freundin gekommen, das ist aber auch schon einige Jahre her. Seitdem hatte ich eine ganze Menge an verschiedenen Blogs. 
Auf meinen Namen bin ich erst nach langem Überlegen gekommen, obwohl er ja eigentlich total simpel ist. Ich hatte vor meinem jetzigen Namen noch zwei weitere und war lange Zeit nicht zufrieden. Nun bin ich aber sehr glücklich mit meinem Namen. Ich habe mir einfach überlegt, was ich auf meinem Blog zeige, und da ich nichts zeigen würde, was ich nicht mag (es se denn, es ist ein "Flops" Post oder so etwas in der Art), habe ich mich für diesen Namen entschieden. 

 2. Wie bereitest du deine Posts vor und wie sieht der Arbeitsaufwand aus? 
Ich sammel erst einmal ein paar Themen und dann mache ich auch schon die Fotos, welche ich anschließend ein wenig bearbeite. Dann kommt noch der Text, welcher mich immer am meisten Zeit kostet, da ich ihn meistens noch tausendmal verändere. Also ist selbst ein kurzer Post zeitaufwändiger als man denkt. Das ist aber wohl bei jedem Blogger so. 

3. Was lässt dich besser fühlen?
Wenn ich mal einen schlechten Tag hatte, versuche ich mich einfach abzulenken und nicht an das, was mich bedrückt, zu denken. Beispielsweise blogge ich dann sehr gerne oder schaue Videos von meinen liebsten Youtubern. Wer es auch immer wieder schafft mich aufzumuntern, ist meine Hündin Alma. 

4. Hast du einen Lieblingsfilm, wenn ja welcher? 
Mein momentaner Lieblingsfilm ist "Die nackte Wahrheit", der ist echt lustig und das Ende ist einfach sppp schön! 
> der Trailer zum Film < 

5. Mein welchen Farben ist dein Zimmer gestaltet?
Mein Zimmer ist kunterbunt, da ich ein sehr unordentlicher Mensch bin und deswegen viele Sachen herumliegen *lacht*. Meine Möbel sind aus einem hellen Holz, also nicht weiß, so wie bei allen Bloggern momentan und auch sonst habe ich keine bestimmte Farbe, die besonders oft vorkommt. 

6. Kennst du andere Blogger persönlich aus Schleswig-Holstein?
Nein, kenne ich leider nicht, aber ich hoffe, ich lerne bald mal jemanden kennen!  
(Also alle Blogger mal bei ihr melden, die aus dieser Gegend kommen!)


7. Gab es bei dir schon mal ein Blogtief, eine Phase in der du nicht gebloggt hast? (So ähnlich, wie ich es gerade habe)          
Nein, das gab es glücklicherweise noch nicht. Ich hatte zwar schon öfters Phasen, in denen ich nicht so motiviert beim Bloggen war, aber gebloggt habe ich trotzdem immer, da ich meinen Blog nicht so "verkümmern" lassen wollte. 

8. Wissen deine Freunde/Familie von deinem Blog? Wenn ja, wie waren ihre Reaktionen und unterstützen sie dich? 
Meine Familie weiß zwar von meinem Blog, aber interessiert sich da nicht weiter für, was ich aber auch nicht schlimm finde. Meine Freunde wissen teilweise auch von meinem blog und sie lesen meine Posts und geben mir sogar manchmal Feedback. 

9. Was unterscheidet deinen Lifestyle- und Fashionblog von anderen Blogs dieser Art?
Ich versuche viel Persönlichkeit in meinen Blog hineinzustecken, denn ich find es gleichen sich viele Blogs einfach total. Mein Blog ist vielleicht nicht perfekt, aber ich finde das gut so, denn wer ist schon perfekt?

10. Würdest du in der Zukunft gerne erfolgreicher mit deinem Blog werden? In der Öffentlichkeit stehen oder das Bloggen zu deinem Beruf machen? 
Nein, eher nicht. Bloggen ist mein Hobby und das soll es auch bleiben. Ich möchte auf keinen Fall, dass das Bloggen zum Zwang wird. 


Vielen lieben Dank für das super Interview Rike :)  Deine Antworten sind echt interessant und ich finde es total spannend andere Blogger kennenzulernen. Schaut auf jeden Fall mal bei der lieben Rike vorbei, sie hat einen echt tollen Blog und ihr solltet sie auf jeden Fall auch unterstützen. Aber auch die anderen Bloggern haben sich einen Klick von euch verdient, also schaut mal rein. 
Hoffentlich wird es noch weitere solcher Kooperationen geben, denn sowas macht doch immer super viel Spaß. & danke euch für das Lesen dieses Interviews! 
Damit wünsche ich euch noch einen super schönen Tag <3

Hilfe! Schuhe ?

Samstag, 27. Juni 2015 | | 1 Herzen

Helloooo :)
Ganz unerwartet melde ich mich nach Ewigkeiten dann auch mal zurück. Ich habe gerade total Lust zu bloggen und da bin ich auf ein Thema gekommen. Also nur ein bisschen Schreiberei hier und jetzt. Eure Meinung und Empfehlungen könnte ich dann auch gut gebrauchen.
Wie ihr schon im Titel seht brauche ich bei Schuhen einmal die Hilfe von euch. Dabei geht es um Sportschuhe. Ich brauche nämlich ganz dringend neue Sportschuhe für die Halle, aber ich weiß nicht was für welche ich da nehmen soll. Sie sollten natürlich gute Qualität haben, aber auch nicht zuuu teuer sein :D Erstmal zur Story, warum ich jetzt so plötzlich neue Schuhe benötige.
-> Ich war vergangenen Montag bei meinem Ex-Freund, um noch nen bisschen was zu klären, aber das gehört hier nicht her. Auf jeden Fall bin ich dann mit einem Bus zur S-Bahn gefahren und da ich mich da null auskannte saß ich dann die ganze Zeit im Bus und hab gewartet bis ich zu der Station komme. Meine Schuhe habe ich währenddessen auf den Boden neben mich gestellt und dann raus geschaut. Natürlich habe ich sie nicht an meiner Schultasche befestigt, wie sonst eigentlich immer. Plötzlich war ich dann an der Haltestelle und musste auch schnell raus und schwupps habe ich meine Schuhe im Bus liegen lassen. Wiederbekommen werde ich die wahrscheinlich jetzt auch nicht mehr, weil ich sonst nie in Kassel bin. Natürlich habe ich auch bei dem Busunternehmen angerufen, die haben mich dann weitergeleitet, bzw mir eine andere Nummer gegeben. Dort habe ich dann mehrfach angerufen, aber es kam immer eine Frauenstimme, die dann sagte das zur Zeit alle Leitungen belegt seien und ich es später nochmal probieren soll. Das kann ja wohl nicht immer so sein?! Daraufhin habe ich dann nartürlich meinem Ex geschrieben, schließlich wohnt er da und hat vielleicht nen bisschen Ahnung. Er hat mich dann schön ausgelacht und mir gesagt das es das Zentrum nicht mehr gebe. Warum also geben die mir eine Nummer von einem Unternehmen das nicht mehr existiert?! Bin immer noch nen bisschen aggressiv deswegen. Dann habe ich nochmal im Internet geschaut und so ein Formular ausgefüllt, was ich wann und wo verloren habe und alles mögliche angegeben. Aber da wird sich wohl auch nie jemand melden. Meine schönen Schuhe :(  <- 
Huch die Geschichte ist dann wohl doch nen bisschen länger geworden, aber naja. Also falls jetzt noch jemand das hier liest: Herzlichen Glückwunsch :D
Deswegen brauche ich jetzt ganz schnell neue Schuhe. Was vielleicht ganz wichtig wäre zu wissen: Ich mache in der Woche Leichtathletik (das aber momentan draußen), Zumba und Volleyball. Also sollten das irgendwie Schuhe dafür werden. Habt ihr Tipps ? Gerne auch Links in die Kommentare :)
Nächste Woche werde ich dann auf jeden Fall mal in der Stadt schauen und vielleicht mal so nen Fuß/Schuhtest machen, welcher Schuh denn am besten für einen selbst ist. Ich glaube sowas wäre echt nicht schlecht.
Dank für eure Hilfe.
Achja morgen kommt nen mega cooler Beitrag auf meinem Blog online, den solltet ihr unbedingt lesen! Ist ne ganz super Kooperation mit ganz vielen anderen Bloggern :)
Dann wünsche ich euch nen schönen Samstag Abend <3

050615 #castivals15 Hannover

Samstag, 6. Juni 2015 | | 21 Herzen

Bild von Casper's Facebookpage

Hallo :)

Bin gerade richtig motiviert euch von dem Konzert gestern zu erzählen. Also mach ich das doch, bevor meine Motivation wieder verschwindet :D Erstmal muss ich sagen, dass das eines der besten Konzerte war, bei dem ich je war! Ich werde einfach mal chronologisch vorgehen, sonst wird das wahrscheinlich alles ein bisschen zu durcheinander.
& bevor es richtig los geht nochmal ein rießen großes Dankeschön an die liebe Lena, dass sie mir die Karte geschenkt hat und mir das damit ermöglicht hat. Danke, danke, danke. Ein Traum wurde wahr, dank dir *-* Und da ich mir ziemlich sicher bin, dass du das liest, ganz viel Liebe an dich!
Los geht's!

Die Anreise 
Wir haben uns Zugtickets gebucht, damit wir auch so schnell wie möglich in Hannover sind. Und da das dann unser Glückstag war, nicht, hatte unser Zug dann gut eine halbe Stunde Verspätung. Das hat uns dann schon ein wenig geärgert, aber wir sind doch dann ganz gut nach Hannover gekommen :) In Hannover mussten wir dann erstmal schauen, wie wir zum Expo Plaza kommen und sind dann zur U-Bahn-Station. Einmal mussten wir umsteigen und da durften wir dann auch noch ein wenig warten. Genau als wir gekommen sind, wurde an der U-Bahn-Station eine Durchsage gemacht, dass es Probleme im Tunnel gäbe und deswegen stehen die Bahnen gerade still. Man muss schon sagen, wir hatten echt Glück :D Nach einiger Zeit ging es dann weiter und natürlich war die Bahn voll von anderen Konzertgängern, deswegen war die Luft auch echt stickig. 20 Minuten Bahn fahren und dann waren wir schon da :) Es waren auch schon einige Leute da. Die Schlange war auch schon ganz gut lang, da man aber in der Sonne stehen musste, haben wir uns nicht angestellt sondern in den Schatten gesetzt. Als dann um 17:30 Einlass war, haben wir uns einfach ein bisschen reingedrängelt und sind auch ziemlich schnell reingekommen.

Das Konzert
Wir waren gut eine Stunde bevor es losgehen sollte auf dem Platz und haben uns natürlich ziemlich weit nach vorne gestellt. Die Stunde haben wir uns dann ganz gemütlich auf den Boden gesetzt, mehr oder weniger gemütlich und gewartet.
Um 19 Uhr ging es dann mit KIZ los und wir standen echt ganz gut! Begeistern konnte ich mich nicht für die Gruppe, werde ich wahrscheinlich auch nie tun. Aber die anderen Leute waren ziemlich begeistert und sind richtig abgegangen. Der Auftritt ging so ungefähr eine halbe Stunde und dann wurde für Kraftklub aufgebaut, das hieß dann also wieder ein wenig warten. Aber die Wartezeit war echt voll okay :)
Als Kraftklub dann auf die Bühne kam, wurde die Stimmung noch besser und ausgelassener. Und der Auftritt war echt gut. KK wurde richtig gefeiert und ich habe kaum jemanden gesehen, der nicht 'mitgemacht' hat :) Daumen hoch an Kraftklub! Und schon war die nächste Umbaupause an der Reihe und ich wurde immer gespannter!
Casper sein Auftritt musste natürlich ordentlich eingeleitet werden, wie das bei fast allen Konzerten immer ist, das eine relativ lange Zeit Musik läuft und alle klatschen oder schreien. Als Cas dann endlich auf die Bühne gekommen ist, ist das Publikum ziemlich ausgerastet. Mit 'Ascheregen' hat er sein Konzert eingeleitet und das war ein richtig guter Anfang :) Die Stimmung wurde von Lied zu Lied besser und besser. Nach einiger Zeit ist Cas dann von der Bühne und die Band hat während der Zeit immer weiter gespielt. Ein Feuerwerk begann, das wa ja schonmal ziemlich cool und sah echt gut aus :) Plötzlich zischten dann zwei Raketen an Seilen zu einer anderen 'Bühne' und Cas befand sich auf dieser. Sein Auftritt ging ab sofort von dieser Bühne auf einem Dach weiter, eine ziemlich gute Idee wie ich finde und auch Leute die weiter hinten standen, konnten ihn wahrscheinlich so besser sehen. Auf dieser Bühne sang er dann einige Lieder, bis es dann auf der Hauptbühne weiter ging, wo wir dann noch auf ihn warten durften.
Dort hat er dann noch einige ziemlich geniale Lieder gesungen. Zum Ende hin stand ich dann sogar in der 4. Reihe und hatte einen super Blick. Bilder habe ich nicht gemacht, da ich das Konzert voll und ganz genießen wollte :) Falls ihr davon etwas sehen wollt, dann einfach mal googln oder bei Facebook schauen!
Leider mussten wir schon ein wenig eher gehen und konnten so das Ende nicht mehr miterleben, aber das war wohl nochmal ziemlich gut, nach den Bildern zu urteilen. Aber wir mussten unseren Fernbus bekommen und noch zum Bahnhof zurück.
Man hat richtig gemerkt, wie Casper diesen Auftritt genießt. Er legt einen echt guten Auftritt ab, tanz mit, fordert das Publikum, das was ein guter Künstler machen sollte. & vor allem hat er sich bedankt, was ich super menschlich finde. Er hat sich eigentlich bei allen bedankt, bei den Technikern, den Organisatoren, Verkäufern, seiner Band und und und .. Außerdem hat er sich gegen Sexismus, Rassismus und Faschismus mit seinem Lied 'Mittelfinger hoch' ausgesprochen. Gute Aktion, Cas!
Sonst zum Konzert: Ich fand es ganz gut, dass in den vorderen Reihen immer mal wieder Wasser verteilt wurde von der Security, weil man schon gemerkt hat, wie verdammt warm es ist und sich das vor allem auf die vorderen Reihen auswirkt, die dann die Stunden immer dort bleiben, mitmachen und sich kein trinken holen. Außerdem haben die Künstler dann ab und zu nochmal offene Wasserflaschen ins Publikum geworden. Als kleine Erfrischung war das auch nicht schlecht :)

Fazit
Alles in allem, war es ein richtig gutes Konzert mit super Auftritten, einer tollen Organisation und geilen Künstlern. Für alle die Casper mögen, ich kann euch auf jeden Fall die castivals empfehlen, das Geld lohnt sich dabei echt total und vor allem weil ja noch 1 oder 2 andere Künstler auftreten.
Es war ein wirklich unglaublicher Abend und deswegen ein großes Dankeschön an alle Organisatoren, die das ermöglicht haben und auch an KIZ und Kraftklub. Aber vor allem Danke an Benjamin Griffey und seine Fans, die den Abend noch unvergesslicher gemacht haben.



Woooow, das Review ist schon ziemlich lang geworden, aber es gab ja auch viel zu erzählen :) Hoffe es hat euch gefallen und wenn ihr mehr sowas wollt, dann schreibt mir das doch gerne. Ich war ja vergangene Woche auch auf einem Konzert und werde nächstes Wochenende wieder auf einem sein, also falls ich davon noch berichten wollt, sagt mir das :)
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend <3

inspiration

Dienstag, 2. Juni 2015 | | 12 Herzen

Ohjaa lange habt ihr nichts mehr von mir gehört.
& ich habe mich auch nicht von euch verabschiedet. Irgendwie finde ich es gerade etwas schwierig zu bloggen, also ich weiß nicht so genau worüber und Bilder mache ich im Moment auch nicht. Hatte meine Kamera schon ewig nicht mehr in der Hand. & ich kann euch leider nicht sagen woran das liegt. Aber ich dachte mir, ich sollte mich trotzdem nochmal bei euch melden, da ich nicht weiß wann es den richtigen nächsten Post geben wird. Ich könnte natürlich mal einen Konzerte Review machen, da ich vergangenen Freitag auf einem war und auch diesen Freitag auf einem sein werde. Ist irgendjemand von euch auf den Castivals in Hannover?
Würde euch so etwas mal interessieren, also wie die Musiker so waren usw ?
Aus dem Grund für so keine Motivation und Ideen zu bloggen habe ich mich einfach mal ein bisschen bei tumblr umgeschaut und zwei kleine Collagen erstellt. Sollen als eine Art Inspiration dienen. Vielleicht haben sie ja eine Wirkung auf euch :D
Da ich nicht weiß wann ich mein "Blogtief" überwunden haben werde, sage ich jetzt erstmal tschüss und hoffentlich bis bald <3